. .

hommequadrat klaus häck

namensfindung und erscheinungsbild


wie soll das kind nur heißen?

 

für den coach klaus häck entwickelten wir gemeinsam mit der agentur scriba die neue eigenmarke hommequadrat für eine spezielle coachingform von unternehmern und führungskräften aus der hotel-, catering- und gastronomiebranche.

 

erster schritt war ein gemeinsamer workshop, in dessen verlauf wir mit dem coach zusammen die wesentlichen elemente seiner coachingform erarbeiteten, zu einem usp (unique selling point) formulierten, die zielgruppen differenzierten und einfach erfuhren, wie klaus häck „so tickt“.

 

menschen einen raum schaffen, ihnen einen diskreten rückzugsraum zu geben, ihre eigene wahrnehmung zu verstärken und zu reflektieren sind für das führungskräfte-coaching die wichtigen grundlagen. im gespräch auge in auge entwickelt der coach dann die hilfe zur selbsthilfe. freiwilligkeit, verschwiegenheit, vertrauen und akzeptanz bilden den erforderlichen rahmen.

 

der o.g. gedankenansatz von menschen „vis a vis“ und die nötigen (frei-)räume brachten letztlich den neuen markennamen hommequadrat hervor, ergänzt um die unterzeile "raum für führunskräfte". die sehr persönliche beziehung zwischen coach und klient wird durch die handschriftliche anmutung der wortmarke gestützt. die farbgebung des gesamtauftrittes ist, basierend auf der neuen corporate-farbe oliv-grün, sehr natürlich gehalten und wird durch pastellige hell-blaue akzente verstärkt. auch in der bildwelt, z.b. im web-auftritt findet sich diese farbwelt konsequent wieder.

Pinnwand